- © Foto: Pixabay -
DAUN, 19.05.2022 - 12:17 Uhr
Digitale Welt - Smartphones

Über 10 Prozent nutzen alte Handys für andere Zwecke weiter

11 Prozent der Deutschen nutzen ein ausrangiertes Smartphone für andere Zwecke weiter, etwa als Babyphone oder Smart-Home-Gerät. Weitere 22 Prozent denken bereits über ein solches Handy-Upcycling nach, darunter besonders viele junge Menschen. Das zeigt eine repräsentative Umfrage des Vergleichsportals Verivox. 

Junge Menschen bis 30 Jahre denken demnach fast doppelt so oft über eine Zweitnutzung nach wie die ältere Generation (42 zu 23 Prozent). Dennoch weiß auch unter den Millennials jeder Vierte nicht, dass ein ausrangiertes Smartphone auch für andere Zwecke eingesetzt werden kann. In den beiden älteren Gruppen sind die Zahlen ähnlich hoch.

Insgesamt zeigen 42 Prozent der Deutschen kein Interesse an einer Weiternutzung ausrangierter Smartphones. Die meisten Befragten begründen dies mit mangelndem Bedarf oder dass sie ein Altgerät lieber verkaufen oder verschenken würden. Durchaus überraschend: Technische Umstellungen sind nur für wenige ein Hinderungsgrund.

„In modernen Smartphones steckt so viel Technik, dass oft eine App ausreicht, um das Handy zum Beispiel als Babyphone oder Innenraum-Alarmanlage weiterzunutzen“, sagt Jens-Uwe Theumer. „Gleiches gilt für die Weiterverwendung des Smartphones als Universal-Fernbedienung für Smart-TVs, als Wetterstation, als Senioren-Telefon mit Einfachmodus oder als Steuerzentrale fürs Smart Home.“


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.