DAUN, 02.12.2022 - 14:00 Uhr
Entertainment - People

Katja Wildermuth erneut ins Executive Board der EBU gewählt

Als Vertreterin von ARD und ZDF

BR-Intendantin Dr. Katja Wildermuth ist als Vertreterin von ARD und ZDF im Executive Board der Europäischen Rundfunkunion (EBU) bestätigt worden.  Die Generalversammlung in Genf wählte Wildermuth zum 1. Januar 2023 erneut ins oberste Entscheidungsgremium der EBU.

Das elfköpfige Gremium trifft sich etwa sieben Mal pro Jahr und legt die Strategie der EBU, u.a. in wichtigen medienpolitischen Fragen, fest.

Die EBU vertritt die gemeinsamen Interessen der öffentlich-rechtlichen Sender in Europa und dient darüber hinaus ihren Mitgliedern als Plattform für Erfahrungsaustausch und zur Durchführung kooperativer Projekte wie dem Austausch von Nachrichtenbeiträgen und Konzertmitschnitten. Auch der gemeinsame Sportrechteerwerb gehört zu den EBU-Aufgaben.

BR-Intendantin Dr. Katja Wildermuth gehört dem Gremium seit Mitte 2022 an.

 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.