DAUN, 07.12.2021 - 09:26 Uhr
Technik - Satellit

Euroconsult veröffentlicht Bericht 2021 für den Satellitenmarkt

Wettlauf um schnellen Einsatz von Megakonstallationen für Breitbandkommunikation spitzt sich zu

Euroconsult hat seinen „Satellites to be Built & Launched“-Bericht 2021 für den Satellitenmarkt veröffentlicht. Die 17.000 Satelliten, dessen Start in den nächsten zehn Jahren erwartet werde, stellen eine Vervierfachung im letzten Jahrzehnt dar und spiegeln strukturelle Veränderungen im gesamten Weltraumökosystem und begrenzte kurzfristige Auswirkungen der Pandemie wider, hieß es.

Der Wettlauf um den schnellen Einsatz kommerzieller Megakonstellationen für die Breitbandkommunikation und neuer Konstellationen für die Echtzeitbeobachtung der Erde spitzt sich zu.

Historische Weltraummächte investieren in neue Satellitenanwendungen (z. B. Space Security Awareness) und eine wachsende Zahl von Ländern investiert in ihr erstes funktionsfähiges Satellitensystem, entweder für Telekommunikation, Aufklärung von Bildern oder Weltraumforschung.

In der Neuauflage der Satellitenmarktprognose von Euroconsult wurden rund 170 Konstellationsprojekte einzeln bewertet, davon 110 von kommerziellen Unternehmen.

Grafik: (c) Euroconsult Während OneWeb, Starlink, Gwo Wang, Kuiper und Lightspeed 58 Prozent der 17.000 zu startenden Satelliten repräsentieren, werden sie nur 10 Prozent der Einnahmen aus der Herstellung und dem Start von Satelliten der Raumfahrtindustrie ausmachen. Der Bericht identifiziert zwei Gründe, die diesen Unterschied zusammen erklären: Skaleneffekte bei der Satellitenherstellung und ein starker Rückgang der Startpreise.

Trotz einer Vielzahl von kommerziellen Konstellationsprojekten vergeben nur wenige Satellitenfertigungsverträge, im Allgemeinen mit etablierten Playern. Abgesehen von einigen Großabschlüssen für große Konstellationen und neue Kommunikationssatelliten im geostationären Orbit (GEO) bleibt der globale Wettbewerb bei der Satellitenherstellung begrenzt. Die Satellitennachfrage der Regierungen schürt den Wettbewerb zwischen lokalen Anbietern mit immer noch begrenzten Möglichkeiten für diese, international zu expandieren (aufgrund der nationalen Präferenz in jedem Land, in dem eine Raumfahrtindustrie angesiedelt ist).

Trotz neuer Geschäftsmodelle neuer kommerzieller Akteure in der Raumfahrt repräsentieren Regierungen im Laufe des Jahrzehnts immer noch drei Viertel der Einnahmen der Raumfahrtindustrie, d. h. 240 Milliarden US-Dollar. Ebenso dominieren die etablierten Satellitenhersteller weiterhin den Markt, wobei vier von ihnen im letzten Jahrzehnt die Hälfte des Marktes für einen Wert von 87 Milliarden US-Dollar eroberten.

„Satellites to be Built & Launched“ ist der erste Bericht für alle Akteure in der gesamten Satelliten-Wertschöpfungskette, von Herstellern über Startmakler bis hin zu Weltraumagenturen oder für diejenigen, die einen detaillierten Einblick in diesen aufregenden und sich schnell entwickelnden Markt suchen über 55 Hauptakteure im Jahr 2020 bietet der neue Bericht kritische Informationen mit bisher unerreichter Präzision.

Die Premium Edition ist von Euroconsult erhältlich. Sie bietet Daten zu jedem Satelliten, der in den nächsten zehn Jahren gebaut und gestartet werden soll, und setzt damit die Messlatte für den granularen und einfach zu bedienenden Datenzugriff, für den Euroconsult bekannt ist, noch einmal höher.

Der Bericht „Satellites to be Built & Launched“ 2021 steht ab sofort hier auf der digitalen Plattform von Euroconsult in Standard- und Premium-Versionen zu Verfügung. Ein kostenloser Auszug kann hier heruntergeladen werden.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/euroconsult-ver-ffentlicht-bericht-2021-f-r-den-satellitenmarkt
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.