DAUN, 16.09.2021 - 15:16 Uhr
Technik

Media Broadcast unterstützt europäisches 5G-VIRTUOSA EU-Forschungsprojekt

Media Broadcast unterstützt zukünftig mit ihrer Expertise zu 5G Campusnetzen sowie der Bereitstellung und Integration von 5G Technikkomponenten „5G-VIRTUOSA“, ein EU-Forschungsprojekt aus dem Förderprogramm Horizon 2020. Das gab der Kölner Service Provider am 16. September bekannt.

Ziel des Projektes ist es, die TV-Produktion von Live-Inhalten, wie beispielsweise Sport- oder Kultur-Events, attraktiver und wesentlich effizienter als bisher, auch standortübergreifend, zu ermöglichen. Basis dafür ist eine Kombination von 5G mit leistungsfähigen ALL-IP Netzen und innovativen Virtualisierungskonzepten, welche den TV-Sendern und Rechteinhabern völlig neue Produktionsweisen bietet.

Aktuell befindet sich das Projekt in der Phase 2, in der eine standortübergreifende, ALL-IP basierte Vernetzung von TV-Studios demonstriert wird. In der letzten und finalen Phase 3, die Anfang 2022 startet, möchten die drei beteiligten Projektpartner Nevion (Norwegen), Mellanox Technologies (Israel) und LOGIC media solutions (Deutschland) gemeinsam mit der Unterstützung von Media Broadcast 5G basierte Remote Production Lösungen präsentieren. Dabei werden die Kameras in der Produktion ihre Signale hochauflösend und drahtlos über die 5G Campusinfrastrukturen der Media Broadcast übertragen.

Somit wird erstmals eine ALL-IP basierte Übertragung im SMPTE 2110 Standard mit der Performance eines 5G Campusnetz verknüpft, was neben der zusätzlichen Flexibilität in TV-Studios und Eventlokationen auch neue Kameraperspektiven in nie da gewesener Qualität bei der drahtlosen Übertragung von Kamerasignalen ermöglicht.

„Die Möglichkeit das Konsortium in diesem europäischen Projekt zu unterstützen, ist für uns eine große Ehre und gleichzeitig eine Bestätigung unseres bisherigen 5G Engagements. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit diesen namhaften Partnern neue Lösungen zu entwickeln, welche das Potential von 5G in der TV-Produktion deutlich und für den Markt nutzbar machen”, sagt Daniel Wolbers, Projektleiter 5G Campusnetze bei Media Broadcast.

„Die Anfangsphasen des Projektes, die wir trotz der erschwerten Bedingungen in der Pandemie erfolgreich durchführen konnten, haben uns viel gelehrt und die Vorteile der Remote Produktion ein weiteres Mal verdeutlicht. Wir freuen uns sehr über die Unterstützung der Media Broadcast bei diesem Projekt. Mit ihrer Expertise und über 70 Jahren Rundfunkerfahrung spielt sie eine wichtige Rolle für die Umsetzung der 3. Phase des 5G-VIRTUOSA Projektes“, sagte Jessica Volk von LOGIC, Projektkoordination bei 5G-VIRTUOSA.

Infos zum 5G Virtuosa-Projekt finden Sie unter 5g-virtuosa.eu.

www.media-broadcast.com


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/media-broadcast-unterst-tzt-europ-isches-5g-virtuosa-eu-forschungsprojekt
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.