- © Foto: Thales Alenia Space -
DAUN, 03.03.2021 - 11:56 Uhr
Technik - Satellit

Thales Alenia Space unterzeichnet Vertrag zum Bau von sechs Galileo-Satelliten

Thales Alenia Space, ein Joint Venture zwischen Thales (67%) und Leonardo (33%), hatte im Januar 2021 von der EU-Kommission den Zuschlag für den Bau von sechs Galileo Satelliten der 2. Generation erhalten. Das Unternehmen hat jetzt mit der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) den 772 Mio. Euro schweren Vertrag unterzeichnet. Den Zuschlag für die weiteren sechs Satelliten erhielt Airbus Defence & Space (InfoDigital berichtete). Der Bremer Satellitenbauer OHB ging beim Auftrag leer aus.

Wie Thales Alenia Space am 3. März bekannt gab, sollen die ersten Satelliten dieser zweiten Generation bis Ende 2024 in die Umlaufbahn gebracht werden. Mit ihren neuen Fähigkeiten (digital konfigurierbare Antennen, Verbindungen zwischen Satelliten, Verwendung vollelektrischer Antriebssysteme), werden diese Satelliten die Genauigkeit von Galileo sowie die Robustheit gegenüber Störungen und Störungen und die Widerstandsfähigkeit seines Signals bieten. Dies werde der Schlüssel für das kommende digitale Jahrzehnt sein und mehr Sicherheits- und Verteidigungsnutzungen unterstützen. Zu seinen Zielen zählen die Galileo-Satelliten der 2. Generation, die die Wettbewerbsfähigkeit der EU-Industrie im hochstrategischen Bereich der Technologien für die Souveränität der EU zu stärken.

Hervé Derrey, CEO von Thales Alenia Space, erklärte: „Ich danke sowohl der Europäischen Kommission als auch der ESA herzlich für das Vertrauen, das sie in unser Unternehmen gesetzt haben, um an Bord dieses wichtigen Flaggschiff-Programms für Europa zu sein. Dieser Erfolg unterstreicht die Fähigkeit von Thales Alenia Space, komplexe Weltraumsysteme anzusprechen. Galileo 2nd Generation wird vom einzigartigen Vermächtnis des Unternehmens in Konstellationen und von seinem langjährigen Know-how in Raumfahrtnavigationslösungen, insbesondere mit Galileo und EGNOS, profitieren.“ Diese zweite Generation ist mit einer robusteren und zuverlässigeren Lösung ausgestattet. Cyberangriffe sind für eine verbesserte Serviceverfügbarkeit und eine Betriebsdauer von 15 Jahren geschützt.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/thales-alenia-space-unterzeichnet-vertrag-zum-bau-von-sechs-galileo-satelliten
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.